Latina Real Tours Peru
carro-icono Warenkorb: 0 Artikel, € 0     Benutzer Login
  • Deutsch
  • Español
  • English
Telefon:
0051 (84) 222087

PECT015 CHOKEQUIRAO-TRAIL

Bild zu CHOKEQUIRAO-TRAIL Bild zu CHOKEQUIRAO-TRAIL Bild zu CHOKEQUIRAO-TRAIL Bild zu CHOKEQUIRAO-TRAIL
  • Bild zu CHOKEQUIRAO-TRAIL
  • Bild zu CHOKEQUIRAO-TRAIL
  • Bild zu CHOKEQUIRAO-TRAIL
  • Bild zu CHOKEQUIRAO-TRAIL

Wanderung zur "Verlorenen Stadt"

Start: cusco - Ende: Cusco

Chokequirao liegt im Südosten Cusco in der Region Apurimac und stellt eine tolle Alternative dar, unberührte Natur kennenzulernen. In fünf Tagen in den Bergen der Anden werden Sie über die Vielfalt der Flora und Fauna staunen. Auf dem Weg nach Chokequirao schwankt das Klima zwischen andin und der Hitze des Regenwaldes.

Enthaltene Leistungen

Professioneller Guide (Englisch/Spanisch), Privattransport, Lastpferde und Maultiere, Koch, Maultiertreiber, Vollverpflegung bis zur Ankunft in Aguas Calientes, Zwei-Mann-Zelte, Kochzelt, Essenszelt, Toilettenzelt, Erste-Hilfe-Set.

Nicht enthaltene Leistungen

Wir empfehlen Ihnen, mitzunehmen: Schlafsack, Regenkleidung, Sonnenschutz, Wasserflasche, Kamera, Fernglas, Snacks, Wasser-Tabletten (Micropur), warme Kleidung, Trekking-Schuhe.

Exkursionstage

Tag
1

Cusco - Limatambo - Cachora

Mit dem Bus geht es von Cusco nach Cachora im Süden des Flusses Apurímac in der gleichnamigen Provinz. Auf dem Weg kommen Sie durch die Hochebene von Anta und überqueren die vielen Flüsse der tropischen und artenreichen Täler des Apurímacs. Auf dem Weg besichtigen Sie ausserdem die Ruinen Sawite und Tarawasi.

Tag
2

Waqcha pampas - Wayna Qalli - Playa Rosalina

Nach dem Frühstück steigen Sie in die Schlucht des Apurímac hinab. Auf dem Weg bestaunen Sie die Ruinen Chokequirao, die sich gegenüber der Schlucht befinden. Zudem ist die Vilcabamba-Kordillere immer im Blickfeld, die eine einzigartige Aussicht bietet. Die restliche Landschaft wechselt genauso ständig wie das Klima und die Höhe, in der Sie sich bewegen. Am Nachmittag erreichen Sie Rosalinda, wo Sie auf 1900 Metern übernachten werden.

Tag
3

Playa Rosalina - Chokequirao

Heute ist der mühsamste und herausforderndste Tag der Wanderung. Früh - noch vor Sonnenaufgang - machen wir uns auf den Weg, den Anstieg zu bewältigen. Auf dem Weg kehren wir wieder über eine alte Brücke in die Provinz Cusco zurück und bestaunen verschiedene Typen von Orchideen, und mit etwas Glück den andinen Brillenbär und einige Kondore. Am Nachmittag erreichen wir schliesslich Chokequirao, wo wir ganz in der Nähe der Ruinen unser Camp aufschlagen.

Tag
4

Chokequirao - Playa Rosalina

Heute morgen besuchen wir die Ruinen von Choqekirao, um danach wieder nach Rosalina zu wandern, wo wir am Nachmittag ankommen und die Nacht verbringen.

Tag
5

Rosalina – Cachora - Cusco

Heute morgen wandern wir wieder nach Cachora zurück, wo uns schon der Bus erwarten wird, der uns nach Cusco zurückbringen wird.